Situation

Für das Echtzeit-Scoring Ihres Kunden greift Billie auf interne und externe Informationsquellen zu. Darüber muss Ihr Kunde im Zuge des Checkouts rechtssicher belehrt werden, bevor unser Echtzeit-Scoring (bei Widget-Aufruf) angestoßen wird. Die passende Methode der Datenschutzbelehrung hängt von Ihrem Shopsystem und Präferenz ab.

Relevanz

Damit Billie kundenspezifische Informationen zur Risikoprüfung datenschutz-konform einholen kann, sind eine entsprechende Belehrung Ihres Kunden im Checkout vor Echtzeit-Scoring UND ein Verweis auf die Billie Datenschutzerklärung in Ihren AGB

notwendig. Die Belehrung finden Sie hier.

Arten der Datenschutzbelehrung

Expliziter Hinweis

Checkout-Ablauf: Bille Widget (und dadurch Echtzeit Scoring) wird innerhalb des Checkouts aufgerufen
Art der Belehrung: Checkbox oder Hinweistext bei Auswahl „Billie Kauf auf Rechnung mit: “Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen1 unseres Partners für die Abwicklung des Rechnungskaufs zu.“

Implizite Zustimmung über Händler-AGB


Checkout-Ablauf: Billie Widget (und dadurch Echtzeit-Scoring) wird nachgelagert an den Checkout aufgerufen

Art der Belehrung: Belehrung über Billie Datenschutz durch Zustimmung zu Ihren Händler-AGB (Checkbox oder Hinweistext) bei „Jetzt zahlungspflichtig bestellen“

Wichtig

Von der Datenschutzbelehrung im Checkout muss in Ihren AGB und/oder Datenschutzerklärung ein Hinweis auf die Billie Datenschutzerklärung erfolgen

War diese Antwort hilfreich für Sie?