In den letzten Jahren hat sich unsere Dienstleistungskultur zunehmend zu einer Selbstbedienungskultur entwickelt: Das Essen wird online bestellt und bezahlt, der Flug wird bequem online eingecheckt oder der Versandstatus eines Pakets online verfolgt. Eine Bequemlichkeit, die im B2C-Onlineshop nicht mehr neu ist. B2C-Käufer nutzen Services der Käuferportale und belohnen dies mit Loyalität zum Händler.

Auch im B2B-Geschäft erwarten Käufer verstärkt digitale Services, die Sie aus dem B2C-Umfeld bereits kennen und gewohnt sind. Damit steigen auch die Anforderungen an die Serviceleistung. Durch eine umfassende Servicestrategie kann man verstärkt auf die Bedürfnisse der Käufer eingehen. Wesentlicher Bestandteil dieser Strategie ist ein digitales B2B-Käuferportal mit Selbstbedienungsfunktionen.

Warum sollten Sie als Händler auf ein Käuferportal setzen? Welche Vorteile bietet es?

1. IHRE KUNDEN ERWARTEN ES

B2B-Kunden sind schon lange daran gewöhnt, Produkte online zu bestellen, Rechnungen herunterzuladen und Informationen zum Bestell- und Lieferstatus im B2C-Bereich abzurufen. Diese Erwartung überträgt sich auf den B2B-Bereich und verstärkt sich im Laufe der Zeit, da immer mehr Menschen mit hoher digitaler Kompetenz und noch höheren Erwartungen in die Arbeitswelt eintreten. Wer seine Kunden nicht an die Konkurrenz verlieren will, sollte dieser Erwartung gerecht werden.

2. STEIGERUNG DER KUNDENZUFRIEDENHEIT UND -LOYALITÄT

Über das Käuferportal können Ihre Kunden Rechnungen auf einen Blick sehen, Zahlungsarten ändern oder ihre Rechnungen bei Bedarf herunterladen - und das alles über das Gerät ihrer Wahl und rund um die Uhr. Sie sind nicht an Geschäftszeiten gebunden und müssen nicht auf eine Antwort Ihres Serviceteams warten. Wenn Ihre Kunden routinemäßige Anfragen selbst bewältigen können, haben Ihre Service- und Supportmitarbeiter mehr Zeit für komplexere Aufgaben. Dies wirkt sich positiv auf die Zufriedenheit und damit auch auf die Loyalität Ihrer Kunden aus.

3. REDUZIERUNG VON KOSTEN

Die Kommunikation zu Käufern ist mit Kosten verbunden. Von der Rechnungsstellung bis hin zum After-Sales-Service gibt es zahlreiche Routinetätigkeiten, die Zeit kosten und fehleranfällig sind. Mit einem digitalen Käuferportal können Ihre Kunden Informationen zu Rechnungen dann abrufen, wenn sie diese benötigen. Damit beschleunigen Sie Ihre Prozesse, reduzieren die Fehlerquote und entlasten Ihre Mitarbeiter.

War diese Antwort hilfreich für Sie?